LandModell

Ziel des Forschungsprojekts 2D+t LandModell ist die Entwicklung eines Monitoring-Systems zur Erkennung und Analyse von Veränderungsprozessen in der Agrarlandschaft. Eine wesentliche Kernidee des Projekts bestehend in der Kopplung von semantischen Datenmodell und komplexen Analysemethoden.

Durch Definition relevanter Objektklassen und –attribute erlaubt das semantische Geodatenmodell die Abbildung der Agrarlandschaft als komplexes System interagierender und sich verändernder Elemente und bietet damit eine solide Grundlage für das Systemverständnis der Agrarlandschaft sowie für tiefgreifende Analysen beispielsweise zur Erkennung, Dokumentation und Beschreibung von raum-zeitlichen Veränderungsprozessen.

Projektbeschreibung

Ein anhaltender Strukturwandel in der Landwirtschaft, die damit verbundene Notwendigkeit des Einsatzes leistungsfähigerer Landtechnik, agrarpolitische Rahmenbedingungen und nicht zuletzt die Ausweitung des Anbaus nachwachsender Rohstoffe für stoffliche und energetische Nutzung haben in der Vergangenheit zu einer starken Veränderung der Agrarlandschaftsstruktur beigetragen.

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung eines Monitoring-Systems zur Erkennung und Analyse von Veränderungsprozessen in der Agrarlandschaft. Ein wesentlicher Leitgedanke besteht in der Kopplung von semantischem Datenmodell und komplexen Analysemethoden.

Durch Definition relevanter Objektklassen und –attribute erlaubt das semantische Geodatenmodell die Abbildung der Agrarlandschaft als komplexes System interagierender und sich verändernder Elemente. Damit bietet das Datenmodell eine solide Grundlage zum einen für das Systemverständnis der Agrarlandschaft sowie für tiefgreifende Analysen beispielsweise zur Erkennung, Dokumentation und Beschreibung von raum-zeitlichen Veränderungsprozessen. Bei der Gestaltung des Datenmodells liegt großes Augenmerk auf einer breiten Anwendbarkeit für verschiedenste wissenschaftliche Fragestellungen beispielsweise aus den Bereichen Agrarökologie (Erosion, Klimagasbilanzierung, Biodiversität) oder Agrarökonomie (verfahrensökonomische Bewertungen, Selektion von ökologischen Vorrangflächen [Greening]).

Im Forschungsvorhaben werden basierend auf einer Implementierung des entwickelten konzeptuellen Datenmodells in einer Geodatenbank Methoden und Verfahren für ein fortlaufendes und flächendeckendes Monitoring von Veränderungsprozessen in der Agrarlandschaft entwickelt. Wesentliche Aspekte des Monitorings sind:

  • eine bayernweite Beschreibung arbeitswissenschaftlicher/morphologischer Eigenschaften von Feldstückgeometrien
  • die Charakterisierung und Analyse der Veränderungen der geometrischen und semantischen Eigenschaften (v.a. der Nutzung) sowie die Veränderung topologischer Beziehungen einzelner Feldstücke
  • die Abschätzung von Transportentfernungen Hof-Feld sowie die durch den landwirtschaftlichen Verkehr verursachte Belastung des Verkehrswegenetzes

Zeitraum

2013 - 2019

Ansprechpartner

Thomas Machl

Projektmitwirkende

     

Publikationen

2017

  • Ewald, Wolfgang; Machl, Thomas: Neue Wege zum ländlichen Wegenetz. Wintervortragsreihe des DVW, 2017 mehr… BibTeX
  • Machl, Thomas; Kolbe, Thomas H.: Analyse landwirtschaftlicher Transportbeziehungen. Wege mit Zukunft, 2017 mehr… BibTeX

2016

  • Machl, Thomas; Ewald, Wolfgang; Donaubauer, Andreas; Kolbe, Thomas H.: Entwicklung eines Werkzeugs zur landesweit flächendeckenden Analyse landwirtschaftlicher Transportbeziehungen in Bayern. Zeitschrift für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement (3), 2016 mehr… BibTeX

2015

  • Machl, Thomas; Donaubauer, Andreas; Kolbe, Thomas H.: LandModell - Digitale Agrarlandschaft in 4D. Akademie des Hans Eisenmann-Zentrums für Agrarwissenschaften, 2015 mehr… BibTeX
  • Machl, Thomas; Donaubauer, Andreas; Kolbe, Thomas H.: Entwicklung eines semantischen Landmodells zur Analyse der Agrarlandschaft und ihrer raum-zeitlichen Veränderungsprozesse. Pflanzenbauliches Kolloquium der LfL, 2015 mehr… BibTeX
  • Machl, Thomas; Donaubauer, Andreas; Kolbe, Thomas H.: LandModell: Ein semantisches 3D + t Datenmodell als Integrationsplattform zur Analyse der Agrarlandschaft und ihrer raum-zeitlichen Veränderungsprozesse. Referate der 35. GIL Jahrestagung - Komplexität versus Bedienbarkeit Mensch-Maschine Schnittstellen, 2015GIL Jahrestagung mehr… BibTeX
  • Machl, Thomas; Donaubauer, Andreas; Kolbe, Thomas H.: Landmodell = CityGML für die Agrarlandschaft? In: Kolbe, Thomas H.; Bill, Ralf; Donaubauer, A. (Hrsg.): Geoinformationssysteme 2015 – Beiträge zur 2. Münchner GI-Runde. Wichmann, 2015 mehr… BibTeX

2014

  • Machl, Thomas ; Fischl, Gerhard; Donaubauer, Andreas; Kolbe, Thomas H.: Ein semantisches 3D + t Datenmodelle als Integrationsplattform zur Analyse der Agrarlandschaft. 5. Agrarwissenschaftliches Symposium des Hans Eisenmann Zentrums, 2014 mehr… BibTeX

2013

  • Machl, Thomas: Entwicklung von Verfahren zur flächendeckenden Analyse arbeitswissenschaftlich relevanter Aspekte der Feldstückgeometrie. Geoinformationssysteme – Beiträge zum 18. Münchner Fortbildungsseminar, Wichmann Verlag, 2013 mehr… BibTeX
  • Machl, Thomas; Donaubauer, Andreas; Auernhammer, Hermann; Kolbe, Thomas H.: Shape and Ergonomics: Methods for Analyzing Shape and Geometric Parameters of Agricultural Parcels. EFITA-WCCA- CIGR Conference “Sustainable Agriculture through ICT Innovation, 2013 mehr… BibTeX